Loading...

Tipps

Autoexport

Wann ist ein Autoexport sinnvoll? – Tipps für den Autoverkauf

Der Autoexport boomt nach wie vor und bietet eine gute Alternative für den privaten Autoverkauf auf dem freien Markt. Ohne Zweifel hat der Export dabei Vorteile, weil der Verkauf an Exportprofis schnell erledigt ist und man als Verkäufer in der Regel keinerlei Gewährleistung einräumen muss. Doch für welche Fahrzeuge lohnt ein Autoexport eigentlich am meisten?

Hohe Kilometerlaufleistung = schlechte Chancen beim Autoverkauf
Obwohl viele Kilometer auf dem Tacho nicht zwingend auch ein Grund für einen erhöhten Verschleiß sind, werden viele Käufer von einem hohen Kilometerstand abgeschreckt. Dies gilt im Übrigen nicht nur für private Käufer, sondern auch professionelle Gebrauchtwagenhändler schütteln ab einem gewissen Kilometerstand vorsichtshalber mit dem Kopf, weil Sie bei einem Weiterverkauf ihrerseits Regressansprüche aus der Gewährleistungspflicht fürchten. Fahrzeuge, die es auf diese Weise schwer haben, einen Käufer zu finden, sind also bestens für den Autoexport geeignet.

Unfallwagen und Autos mit Motor-, Hagel- oder Getriebeschaden
Beim Autoverkauf sollte man sich nichts vormachen: Unfallwagen haben es sehr schwer auf dem Gebrauchtwagenmarkt und Autos mit Motorschaden, Hagel- oder Getriebeschaden nicht viel einfacher. Wer hier einen bequemen Verkaufsweg bevorzugt, ist mit dem Autoexport gut beraten.

Sehr alte oder exotische Modelle mit schlechter Ausstattung
In Zeiten, in denen Bordcomputer, Klimaanlage oder Funkfernbedienung in vielen Fällen schon zur Serienausstattung gehören, können alte, mager ausgestattete Fahrzeuge kaum noch jemanden aus der Reserve locken. Für den Autoexport ist die Ausstattung zwar nicht komplett unwichtig, aber im Gegensatz zum Autoverkauf auf dem hiesigen Markt doch eher zu vernachlässigen. Also sind auch alte Fabrikate oder exotische Modelle gut im Autoexport aufgehoben.

Autos ohne MFK
Wenn Ihr Auto keine MFK mehr besitzt und Sie es lieber verkaufen würden, anstatt zur Prüfung zu gehen, sind Sie beim Autoexport nicht falsch. Ein professioneller Autoankauf mit Spezialisierung auf den Autoexport wird auch für Fahrzeuge ohne MFK ein gutes Angebot machen und Sie haben dann keinen Ärger beim Autoverkauf zu befürchten.

Auto entsorgen

Kostenlos Auto entsorgen in der Schweiz – aber richtig

Viele Flecken in der Schweiz werden in letzter Zeit immer häufiger als Abstellplatz für abgemeldete Fahrzeuge missbraucht, seien es Parkplätze, die bei dem zunehmenden Verkehrsaufkommen grundsätzlich dringend benötigt werden, oder etwas abgelegene Orte in Waldstücken und sonstiger freier Natur. Dabei gehen die Entsorger unnötige Risiken ein, denn wer kostenlos ein Auto entsorgen möchten, braucht in der Regel nicht mehr als einen Termin mit einem professionellen Autoankäufer, der die Autoverwertung im Rahmen seines Services mit anbietet.

Berichte über illegal gratis entsorgte Altfahrzeuge häufen sich
Erst im Februar 2018 sorgte ein gratis entsorgter Saab für Aufsehen, weil dieser einfach am Flussbord in Rheinfelden abgestellt wurde, wie es unter anderen die Aargauer Zeitung berichtete. Zum einen sind derartige Autoentsorgungen eine Respektlosigkeit gegenüber der Umwelt, zum anderen eine Ordnungswidrigkeit, deren Kosten sich mit Bussgeld und Autotransport zu einem offiziellen Schrottplatz schnell um 1.000 Schweizer Franken bewegen können – je nach Umständen noch deutlich mehr. Was viele Entsorger nicht wissen: Spezialisierte Autoankäufer bieten eine kostenlose Autoentsorgung schweizweit oder können in manchen Fällen ein Angebot für den Autoexport machen, sodass das zu verschrottende Altfahrzeug sogar noch Geld einbringt.

Gratis Auto entsorgen über Schweizer Autohändler
Für Autohändler, die sich auf Gebrauchtwagen, Autoverwertung und Autoexport spezialisiert haben, können alte Autos oder gar defekte Autos mit Unfallschaden, Motorschaden, Hagelschaden oder Getriebeschaden noch bares Geld bedeuten. Denn neben der Möglichkeit zum Export verfügen die Anbieter über vielfältige Verbindungen zu Autoverwertern, sodass manch wertlos geglaubtes Gebrauchtauto noch ein paar gute Franken einbringt. In aller Regel ist bei derartigen Anbieter auch der Autotransport enthalten, sodass sich die Autobesitzer um nichts weiter kümmern müssen und der ausrangierte Gebrauchtwagen bequem vom eigenen Hof oder vor der eigenen Haustür abgeholt wird.

Saubere Umwelt und kein Risiko durch fachgerechte, kostenlose Autoentsorgung
Achten Sie bei der Auswahl eines Entsorgers am besten auf das komplette Angebot: Fungiert der Anbieter auch als Autoankauf und Autoexporteur, dann sollten Sie sich zunächst ein kostenloses, unverbindliches Angebot für Ihren Gebrauchtwagen einholen. Den Kaufpreis erhalten Sie dann meistens sofort in bar, und sollte das Fahrzeug keinen Wert mehr besitzen, so wird der Händler automatische die Autoteileverwertung oder eine kostenlose Autoentsorgung vorschlagen. Einen bequemeren Weg für den Besitzer, ein altes Auto loszuwerden, dürfte es kaum geben.

Lesen Sie auch Ratgeber und Tipps rund um die Autoentsorgung, den Autoverkauf oder Autoankauf unter https://autokauf-ratgeber.ch/